Direkt zum Hauptinhalt

JobRouter AG expandiert in US-Markt und akquiriert BPS-24 aus Michigan

Fokus liegt auf Cloud Business für Content Services und Digital Process Automation

JobRouter® Distributor wird US-Niederlassung / Über 80 Kunden und Partner erweitern JobRouter-Netzwerk / Klarer Fokus auf Ausbau von Allianzen im Bereich ECM/DPA & Cloud

Mannheim, 9. November 2018 – Die JobRouter AG, global aktiver Hersteller einer branchenübergreifenden Low-Code-Digitalisierungsplattform aus Mannheim, hat heute die Übernahme des JobRouter-Distributors BPS-24 aus Southfield, Michigan, USA, mit Unterstützung des strategischen Partners Main Capital, bekanntgegeben. BPS-24 Gründer und bisheriger CEO Wolfgang Kaden wird die Funktion des Chief Operating Officer US übernehmen und die Niederlassung leiten. Er berichtet direkt an JobRouter Co-CEOs Axel Ensinger und Marcus Nagel. Seit 2009 vertreibt BPS-24 die JobRouter-Digitalisierungsplattform über ein Partnernetzwerk mit einer kontinuierlich gewachsenen Kundenbasis, zu der namhafte Unternehmen und Organisationen aus allen Bereichen zählen. Mit dem US-Unternehmensstandort soll zudem das JobRouter Cloud-Business für Content Services und Digital Process Automation ausgebaut werden.

Nach der strategischen Investition durch Private Equity Partner Main Capital zum Jahreswechsel 2017/18, haben wir jetzt den nächsten Schritt in unserer Wachstumsstrategie vollzogen“, so Marcus Nagel, JobRouter Co-CEO & CCO. „Der US-Markt ist für uns besonders wichtig auf dem Weg der weiteren Internationalisierung. Wolfgang Kaden hat sehr gute Vorarbeit geleistet und die Markenbekanntheit der JobRouter-Plattform vorangetrieben. Nun ist es an der Zeit, stärker in den Ausbau zu investieren, um uns in diesem sehr schnelllebigen Markt zu behaupten. Wir sehen großes Potenzial, sowohl aus technologischer als auch vertrieblicher Sicht, einen Sprung nach vorne zu machen.

Nach der strategischen Investition durch Private Equity Partner Main Capital zum Jahreswechsel 2017/18, haben wir jetzt den nächsten Schritt in unserer Wachstumsstrategie vollzogen“, so Marcus Nagel, JobRouter Co-CEO & CCO. „Der US-Markt ist für uns besonders wichtig auf dem Weg der weiteren Internationalisierung. Wolfgang Kaden hat sehr gute Vorarbeit geleistet und die Markenbekanntheit der JobRouter-Plattform vorangetrieben. Nun ist es an der Zeit, stärker in den Ausbau zu investieren, um uns in diesem sehr schnelllebigen Markt zu behaupten. Wir sehen großes Potenzial, sowohl aus technologischer als auch vertrieblicher Sicht, einen Sprung nach vorne zu machen.

Seit der Gründung in 2013 konnte die JobRouter AG ein jährliches Umsatzwachstum von durchschnittlich 26 Prozent und einen exponentiellen Anstieg der Software-Lizenzen vermelden.

Natürlich gibt es viele Player auf dem amerikanische Enterprise Content Management (ECM) und Digital Process Automation (DPA) -Markt, doch es gibt wenig Lösungen, die sich mit der einzigartigen Kombination aus Workflow-, Dokumenten- und Daten-Management in einer Plattform vergleichen lassen“, ergänzt Axel Ensinger, Co-CEO und CPO bei JobRouter. „Wegweisende Analysten und Technologieunternehmen sitzen in den USA und bringen die weltweite Vernetzung voran. Da möchten wir näher dran sein und potenzielle strategische Kooperationen nutzen. Wir freuen uns sehr, mit Wolfgang Kaden einen Geschäftsführer gefunden zu haben, der den US-Markt und das Potenzial der Plattform kennt. Diese Kombination ist unschlagbar.

Natürlich gibt es viele Player auf dem amerikanische Enterprise Content Management (ECM) und Digital Process Automation (DPA) -Markt, doch es gibt wenig Lösungen, die sich mit der einzigartigen Kombination aus Workflow-, Dokumenten- und Daten-Management in einer Plattform vergleichen lassen“, ergänzt Axel Ensinger, Co-CEO und CPO bei JobRouter. „Wegweisende Analysten und Technologieunternehmen sitzen in den USA und bringen die weltweite Vernetzung voran. Da möchten wir näher dran sein und potenzielle strategische Kooperationen nutzen. Wir freuen uns sehr, mit Wolfgang Kaden einen Geschäftsführer gefunden zu haben, der den US-Markt und das Potenzial der Plattform kennt. Diese Kombination ist unschlagbar.

In unserer Funktion als US-Distributor konnten wir uns in den letzten Jahren zusammen mit der JobRouter AG am US-Markt erfolgreich etablieren“, so Wolfgang Kaden, Chief Operating Officer bei JobRouter US. „JobRouter ist mit seinem herausragenden Funktionsumfang und zukunftsweisender Technologie bestens positioniert, die individuellen Digitalisierungs-Herausforderungen von Unternehmen weltweit effizient, sicher und flexibel zu erfüllen. Die Akquisition gibt uns nun die Chance, die Marktpräsenz weiter auszubauen und noch schneller auf Kundenanforderungen zu reagieren. In den USA ergeben sich zudem mit dem Cloud-Geschäft und der Offenheit gegenüber innovativen Technologien neue Geschäftspotenziale, die wir voll ausschöpfen wollen.

In unserer Funktion als US-Distributor konnten wir uns in den letzten Jahren zusammen mit der JobRouter AG am US-Markt erfolgreich etablieren“, so Wolfgang Kaden, Chief Operating Officer bei JobRouter US. „JobRouter ist mit seinem herausragenden Funktionsumfang und zukunftsweisender Technologie bestens positioniert, die individuellen Digitalisierungs-Herausforderungen von Unternehmen weltweit effizient, sicher und flexibel zu erfüllen. Die Akquisition gibt uns nun die Chance, die Marktpräsenz weiter auszubauen und noch schneller auf Kundenanforderungen zu reagieren. In den USA ergeben sich zudem mit dem Cloud-Geschäft und der Offenheit gegenüber innovativen Technologien neue Geschäftspotenziale, die wir voll ausschöpfen wollen.

Über Main Capital

Über Main Capital

Main Capital ist ein Private Equity und Mezzanine Capital Investor mit Fokus auf die Softwareindustrie in den Benelux- und DACH-Ländern. In diesem Sektor ist Main Capital der Investor mit dem höchsten Maß an Spezialisierung im Hinblick auf Management-Buyouts und Later-Stage-Wachstumskapital. Ein erfahrenes Team von Professionals verwaltet ein Investitionsvolumen von etwa EUR 375 Mio. für Investments in etablierte, wachsende Softwareunternehmen.

Das gegenwärtige Portfolio von Main Capital besteht aus schnell wachsenden (SaaS) Softwareunternehmen wie GOconnectIT, evania Video (Deutschland), Verklizan, Inergy, MUIS Software, artegic (Deutschland), OBI4wan, Axxerion, b+m Informatik (Deutschland), Ymor, Roxit, Onguard, Sofon, Rega, ChainPoint, RVC, TPSC, SecondFloor und Sharewire. Main Capital ist auch an dem Managed-Hosting-Anbieter Denit beteiligt. In diesem Jahr hat Main Capital seine Mehrheitsbeteiligung an Connexys an Bullhorn und seine Mehrheitsbeteiligung an EuroSystems an einen internationalen Private-Equity-Player verkauft. Die Mezzanine Capital Gruppe gewährte Darlehen an u.a. Spotzer, Fairbanks, TravelBird, Talkwalker und Worldmeetings.