Direkt zum Hauptinhalt

Digitalisierungsplattform JobRouter® unterstützt Mittelstand bei Zertifizierung nach ISO 27001

Informationssicherheits-Managementsystem effizient umsetzen

Mannheim, 5. Mai 2022 – Die JobRouter AG, Prozess- und Digitalisierungsspezialist aus Mannheim, erleichtert mit der Digitalisierungsplattform JobRouter® die Umsetzung von Sicherheitsstandards im Rahmen einer Zertifizierung nach ISO 27001. In JobRouter® können Unternehmen alle notwendigen Prozesse eines Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS) und damit die Voraussetzung für ein ISO 27001 Audit hinterlegen. Möglich ist das, weil JobRouter® auf einer einzigen Plattform Prozessautomatisierung mit Low-Code, Daten- und Dokumentenmanagement verbindet. „Konzerne und große Auftraggeber fordern von ihren Lieferanten und Partnern zur Qualitätssicherung immer häufiger eine Zertifizierung nach ISO 27001. Für viele ist das eine große Herausforderung, denn die Sicherheitsstandards sind umfassend und aufwendig zu implementieren. Der Mehraufwand für Dokumentation, Freigabe und Nachweise ist extrem hoch“, sagt Axel Ensinger, Co-CEO der
JobRouter AG.

Auf der Digitalisierungsplattform JobRouter®lassen sich neben Dokumenten und Verfahrensanweisungen rund um das ISMS auch Prozesse für Risikoanalysen, die Pflege und Dokumentation von Benutzerrechten sowie die Freigabe und Kenntnisnahme von Dokumenten digital und Compliance-gerecht abbilden. Dokumente können zentral verwaltet, verteilt und mittels elektronischer Signatur unterzeichnet werden.

Qualitätssicherung steigern, IT-Risiken minimieren

Die JobRouter AG hat im April für die Bereiche Softwareentwicklung, interne IT-Services sowie für die Entwicklung, Bereitstellung und den Betrieb einer Cloud-Umgebung die Zertifizierung nach ISO 27001 erhalten. Dabei wurde das ISMS komplett digital in der JobRouter®-Digitalisierungsplattform umgesetzt. „Für uns sind Informationssicherheit und Qualitätssicherung integrale Bestandteile unserer Geschäftspolitik. Mit der Zertifizierung nach ISO 27001 heben wir diese auf das nächste Level“, sagt Marcus Nagel, Co-CEO der JobRouter AG. Und weiter: „Wir sind das beste Beispiel dafür, dass unsere Plattform gerade für den Mittelstand ein hilfreiches Tool ist, um Sicherheitsstandards effizient und nachhaltig umzusetzen.“

Um die Qualitätssicherung weiter voranzutreiben, hat die JobRouter AG zudem die Siegel „Software Made in Germany“ und „Software Hosted in Germany“ vom Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITM) erworben und ist Mitglied in der Allianz für Cyber-Sicherheit des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Bilder zum Download

JobRouter AG

Kurzprofil JobRouter AG

Die JobRouter AG ist ein global aktiver Anbieter von Lösungen zur digitalen Unternehmenstransformation und Hersteller einer branchenübergreifenden Low-Code-Digitalisierungsplattform für Kunden aller Unternehmensgrößen. Damit unterstützt JobRouter Unternehmen, ihren Workflow zu optimieren, ihre Daten und Dokumente effizient zu verwalten und ihre internen sowie externen Geschäftsprozesse zu digitalisieren. Die modular angelegten Bausteine der JobRouter®-Technologie erlauben es zudem, die Lösungen den Anforderungen entsprechend zu erweitern und individuell zu organisieren. Unternehmen erhalten so ein umfassendes und auf sie zugeschnittenes System mit einer Vielzahl agiler Schnittstellen.

Gemeinsam mit einem internationalen Netzwerk aus über 190 Partnern und eigenen Niederlassungen in Großbritannien, der Türkei und den USA, liefert die JobRouter AG an mittlerweile über 1.500 Kunden weltweit; darunter führende Unternehmen wie Euromaster, HARIBO, HELMA Eigenheimbau, Hochschule Konstanz, Klöckner & Co., MEYER WERFT, S&G Automobil, Universität Bern oder ZF TRW.

Die JobRouter AG hat ihren Hauptsitz in Mannheim. Weitere Informationen stehen unter www.jobrouter.com bereit.

nach oben