Direkt zum Hauptinhalt

Hohe Skalierbarkeit durch integriertes Datenmanagement

Mehr Durchschlagskraft in digitalen Prozessen durch intelligentes und integriertes Daten-Management

Umsteigen auf digitale Arbeit und digitale Prozesse bedeutet auch, lernen mit der Vielzahl an Daten umzugehen und das Beste aus bestehenden Hilfsmitteln zu ziehen.

 

Für den Arbeitsplatz 4.0 ist ein Umdenken auf allen Seiten notwendig: beim Unternehmen selbst und den Anbietern dieser digitalen Hilfsmittel. Der Datenfluss im Unternehmen sollte so durchgängig wie möglich sein – und für die Mitarbeiter einfach

Die JobRouter®-Digitalisierungsplattform bietet deshalb mehr: Mehr Komfort für die Mitarbeiterakzeptanz, mehr Agilität für alle Unternehmensanforderungen und mehr Effizienz für Spaß bei der Arbeit!

Die schnelle Integration der JobRouter®-Plattform in beliebige Unternehmensstrukturen steht bei uns an erster StelleDenn damit gewährleisten wir, dass JobRouter®-Anwender umgehend von den Vorteilen der Digitalisierung profitieren und den Mehrwert digitaler Werkzeuge erfahren. Skalierbarkeit und Konnektivität sind für uns keine Phrasen, sondern die Essenz für moderne Arbeit. Daraufhin entwickeln wir unsere Technologie weiter und bringen sie auf das nächste Level.

Axel Ensinger
Axel Ensinger
Co-CEO / CPO bei der JobRouter AG

Die schnelle Integration der JobRouter®-Plattform in beliebige Unternehmensstrukturen steht bei uns an erster StelleDenn damit gewährleisten wir, dass JobRouter®-Anwender umgehend von den Vorteilen der Digitalisierung profitieren und den Mehrwert digitaler Werkzeuge erfahren. Skalierbarkeit und Konnektivität sind für uns keine Phrasen, sondern die Essenz für moderne Arbeit. Daraufhin entwickeln wir unsere Technologie weiter und bringen sie auf das nächste Level.

Axel Ensinger
Axel Ensinger
Co-CEO / CPO bei der JobRouter AG

Daten sind das neue Gold – Also ran an den Topf!

Aus Erfahrung wissen wir, dass Geschäftsprozesse auf Basis von Daten gesteuert werden. Rund 70 Prozent dieser Prozesse greifen dabei auf Stammdaten zu, wie Kostenstellen, Kunden- oder Lieferantendaten. Diese mussten bislang von der IT-Abteilung gepflegt werden oder dem verantwortlichen Prozessdesigner. Das ist nicht nur aufwendig, es belastet Ressourcen falsch und schafft überladene Prozesse. JobRouter® bietet unterschiedliche Funktionen und Module an, um die Datenverarbeitung über Abteilungen und Systeme hinweg komfortabel zu gestalten:

Einfaches, voll integriertes Stammdaten-Management

Mit dem JobRouter® Modul JobData können nun Anwender aus Fachabteilungen ihre Stammdaten auch ohne Datenbankkenntnisse pflegen. Das wird möglich durch ein intelligentes Rechte- und Rollensystem sowie die nahtlose Schnittstelle zwischen JobRouter® Plattform und Datenbank.

Mit JobData können entweder neue Tabellen erstellt, bereits vorhandene verwendet oder Tabellenstrukturen sowie sämtliche Datensätze via Excel importiert und exportiert werden, - bereit zur Weiterverarbeitung oder für den Austausch zwischen Systemen.

Automatisches Auslesen von Rechnungsinformationen

Immer öfter werden Rechnungen elektronisch empfangen oder verschickt. Um die reibungslose digitale Rechnungsverarbeitung zu ermöglichen, bietet JobRouter® das Modul JobMind Head an.

JobMind Head liest sämtliche Kopfdaten einer Rechnung automatisch aus und übergibt die ermittelten Daten direkt an einen JobRouter®-Prozess. Dabei werden Informationen, wie Rechnungsnummer, Rechnungsdatum, Bestellnummer und Rechnungsbeträge ermittelt.

Positionen zwischen Rechnungen & Bestellungen abgleichen

Oft ist es schwierig, den Überblick zu behalten: Entspricht die Rechnung den bestellten Waren oder Dienstleistungen, fehlt ein Produkt oder gibt es nicht berücksichtigte Rabatte? Die Digitalisierung von Rechnungen erleichtert einiges, doch oft wird der Abgleich noch manuell durchgeführt – und das kostet im schlimmsten Fall nicht nur Zeit.

Das JobRouter® Modul JobOrder Match ermöglicht es, Positionen einer Eingangsrechnung den Positionen einer Bestellung oder eines Wareneingangs zuzuordnen. Als Zuordnungsdialog arbeitet es dabei mit extrahierten Kopf- und Positionsdaten aus der Erkennung von OCR-Systemen.

Rechnungen clever bearbeiten mit JobMind Bau

Mehrseitige und vielseitige Rechnungen sind in den meisten Unternehmen tägliche Praxis. Doch besonders in der Bauindustrie kann die Rechnungsprüfung dank der Umkehr der Steuerschuld nach § 13 b UstG schnell zu einer Fleißarbeit werden: Alle Mengen und Preisangaben müssen manuell validiert und Differenzen korrigiert werden.

Jede Korrektur erfordert eine Nebenrechnung der Zwischensumme sowie der Rabatte und Gesamtsumme. Anders mit JobRouter®: Rechnungen können direkt am Monitor geprüft, bearbeitet und korrigiert werden. Das Modul JobMind Bau berechnet die geänderten Summen automatisch und bringt für mehr Sicherheit und Effizienz ins Tagesgeschäft.