Direkt zum Hauptinhalt

JobRouter AG mit neuer Blended Learning Academy für Anwender und Partner

Prozessdesign Schulungen, Zertifizierungen, Fortbildungen: Webbasierte Plattform verbindet online und offline / reduziert Präsenzzeiten um bis zu 70 Prozent

Mannheim, 29. Juni 2018 – Die JobRouter Group, Hersteller einer branchenübergreifenden Plattform zur Prozessdigitalisierung und -Automatisierung, bietet zum 1. Juli ein neues Lernformat für Anwender und Partner an. Die JobRouter Academy soll den Aufwand für Präsenzschulungen verringern und jährliche Zertifizierungen sowie Weiterbildungen erleichtern. Das Angebot umfasst Webinare, Online-Kurse sowie Arbeitsaufgaben zu allen Themenbereichen des digitalen Prozessdesigns.  

Die JobRouter-Plattform ermöglicht es, analoge Geschäftsprozesse in die digitale Arbeitswelt zu überführen, zu straffen und unternehmensweit abzubilden. Dabei greifen standardisierte Module, Integrationen und Schnittstellen so ineinander, dass die Unternehmensanforderungen sehr individuell und zeitgleich mit geringem Programmieraufwand realisiert werden können. Die einzelnen Digitalisierungsprojekte können indes sowohl im Umfang als auch in der Komplexität sehr unterschiedlich sein. 

Diese hohe Maß an Individualisierung erfüllt einerseits die Nachfrage der Unternehmen, stellt diese jedoch ebenso vor die Verantwortung, sich mit dem System auseinanderzusetzen und ihr Know-how stetig zu entwickeln: „Uns ist es wichtig, dass Anwender und Partner sich eingehend mit der JobRouter-Plattform beschäftigen und selbst aktiv werden. Mit Hilfe der neuen JobRouter Academy geht dies nun überall und von jedem Endgerät aus. Per Klick wird die gewünschte Fortbildung ausgewählt und in entsprechende Lerneinheiten eingeteilt“, erklärt Stephanie Weidner, Country Managerin DACH bei JobRouter.

„Auch uns als Anbieter von Digitalisierungslösungen treibt die Digitalisierung dazu an, auf Markveränderungen einzugehen und neue Interaktionsmöglichkeiten zu nutzen. Mit der Academy möchten wir auf gewachsene Anforderungen wie Mobilität, Flexibilität und Individualisierbarkeit reagieren. Nicht zuletzt spielt der Zeitfaktor bei der Digitalisierung eine erhebliche Rolle, sowohl für Kunden als auch Partner. Fortan müssen Mitglieder der Academy nicht länger auf einen passenden Termin warten oder ungeliebte Reisezeiten in Kauf nehmen: Sie lernen schnell und kommen noch schneller zum Abschluss Ihres Digitalprojekts.“