Direkt zum Hauptinhalt

JobRouter® Prozessbeispiele

Minimieren Sie das Risiko im Non-financial Risk Management und beseitigen Sie Medienbrüche.

Verbessern Sie Ihre Datenqualität und den Transfer zwischen Prozessen, Tools und Aufgaben, um Ihr Non-financial Risk Management zu optimieren und die Entscheidungsfindung zu verbessern.

Medienbrüche sind ein altes wie brandaktuelles Thema, das alle Unternehmen beschäftigt: Sie haben meistens negative Auswirkungen auf die Qualität, die Kosten und die Zeit. Auch wenn die Finanzindustrie in der Prozesswelt schon sehr gut automatisiert ist, treten Medienbrüche auch hier immer wieder auf.

Als Beispiel nehmen wir einmal das Non Financial Risk Management. Hier haben wir eigentlich alle Effekte darin, die mit Mediabrüchen und den dazugehörigen Problemen zu tun haben. Das heißt, die Umsetzung erfolgt noch in der Dezentrale, obwohl eine einheitliche Risikostrategie und Risikobewertung definiert ist. Die technische Umsetzung basiert also auf unterschiedlichen Prozessen und auch auf unterschiedlichen Tools, die im Einsatz sind. Beginnend bei Excel über EDV bis hin zu Speziallösungen.

All das macht eine ganzheitliche Betrachtung der Risikenbewertung und Steuerung am Ende deutlich schwerer.
[Translate to Deutsch:] JobRouter Ebenenmodell der IT-Systemlandschaft
[Translate to Deutsch:] JobRouter® stellt die Kommunikation zwischen den einzelnen Systemen und Tools Ihrer IT-Systemlandschaft her und automatisiert manuelle Zwischenschritte sogar bei Systemen ohne Schnittstellentechnologie dank innovativer Technologien wie Robotics Process Automation (RPA).

Diese Probleme kann man beispielsweise mit einem Workflow-System lösen, das den Datenaustausch optimiert und die Datenqualität verbessert. Hier ist auch eine sukzessive, stufenweise Umsetzung eigentlich ein ideales Vorgehen. So dass Sie in verschiedenen Phasen bzw. Stufen die gesamte Steuerung und Bewertung vom Non Financial Risk umsetzen können.

Automatisieren Sie Ihre Prozesse mit Digital Process Automation

Isolated Automation

  • PoCs in Robotic Process Automation (RPA) und Chat Bots zeigen erste Potenziale und können  starke ROIs erbringen sowie  Kapazitäten freigeben
  • Im Fokus stehen kleine, simple Roboter und 1:1 Automatisierung
  • Mit der Skalierung ( ~ > 50 Roboter) kristallisiert sich die Notwendigkeit einer Governance sowie eines Center of Excellence

Integrated Automation

  • Ausgelöst durch RPA Initiativen und Prozess Redesign für perfomante Roboter, liegt der Fokus auf dem Ausbau der technischen Infrastruktur sowie auf der Kombination mit OCR, BPM oder Workflow Tools.
  • RPA und KI als übergreifende Konzepte wie Intelligent Process Automation und Data Driven Operating Models

Managed Autonomy

  • Die gesamte operationale Struktur verlagert sich von Mensch-zentrierten Prozessen zu STP und weitestgehend autonomen Systemen und Prozessen