Direkt zum Hauptinhalt

Process management with JobRouter®

Komplexe Workflows unternehmensweit steuern mit einer Digitalisierungsplattform

Rechnungsverarbeitung, Rechte- und Rollen-Management, Audit Trails – Gute Geschäftsprozesse müssen viel mehr als nur digital sein

Klassische Dokumenten-Management-Systeme (DMS) oder Enterprise-Content-Management-Systeme (ECM) erfreuen sich großer Beleibtheit bei dokumenten-lastigen Prozessen. Das liegt zwar nahe, jedoch lohnt ein Blick hinter das Dokument auf den zugrundeliegenden Workflow:

Gerne wird der Anwendungsfall „Rechnungseingangsprüfung“ als Beispiel für einen vermeintlich komplexen Workflow herangezogen. Doch nicht jedes System, das auf die Verwaltung von Dokumenten ausgerichtet ist, kann den komplexen Anforderungen an Daten-Management und transparente sowie sichere Prozessabläufe gerecht werden.

In der Praxis sind damit jedoch lange nicht alle Anforderungen abgedeckt

In der Praxis sind damit jedoch lange nicht alle Anforderungen abgedeckt

  • Können Sie Tabellen (z. B. Rechnungs- oder Bestellpositionen) in Dialogen verwenden und somit Einträge hinzufügen oder entfernen?
  • Können Vorgänge auf Basis von Positionsdaten parallelisiert und wieder zusammengeführt werden (z. B. Aufteilung von Rechnungspositionen nach Kostenstellenverantwortlichen)?
  • Können Beträge direkt auf der Rechnung geändert und hiernach automatisiert neue Summen gebildet werden? (Rechnungen nach §13 UStG)?
  • Können Rückfragen direkt aus dem Vorgangsschritt gestellt werden?
  • Werden alle Änderungen am Rechnungsdokument protokolliert und sind diese somit QM-tauglich?
  • Ist es möglich, Daten an externe Applikationen zu übertragen, wie z. B. SAP?
  • Kann der Prozess Hintergrundaktivitäten ausführen, z. B. Datenbankeinträge lesen und schreiben oder externe Programme starten?
  • Ermöglicht ein Dialogdesigner die individuelle Gestaltung von digitalen Formularen?
  • Können Dialoge und Aufgabenlisten mehrsprachig konfiguriert werden?
  • Können Dialogelemente dynamisch ein- und ausgeblendet werden?
  • Können Pflichtfelder verwendet werden?
  • Können Daten dynamisch aus externen Datenbanken gelesen werden?

 

Komplexe Workflows mit JobRouter® realisieren

Die JobRouter®-Digitalisierungsplattform löst eben diese Anforderungen und viele weitere dank flexibler Module und Schnittstellen. Damit kann JobRouter® alle Typen von Workflows abbilden und so unter anderem die Parallelisierung von Schritten, ein individualisierbares Rechte- und Rollen-Management sowie flexible Eskalationen und Benachrichtigungen jederzeit einbinden. Dabei ist es gleich ob Sie dokumenten- oder datengetriebene Prozesse automatisieren möchten – erfahren Sie mehr über die vielseitigen JobRouter®-Einsatzszenarien.